Der Böhmerwald Heimatbrief

Bayerischer Wald und Böhmerwald/Sumava – ein Service vom Böhmerwäldler Heimatkreis Prachatitz e .V.

Fürstenhut

Fürstenhut

Fürstenhut
Gerichtsbezirk Winterberg
1197 ha Fläche
494 Einwohner (mit Dreihäuser) 
1045 m Seehöhe
Fürstenhut wurde 1792 gegründet und liegt an der Straße zwischen Buchwald und Ferchenhaid. Nordwestlich befindet sich der 1314 m hohe Schwarzberg und nördlich des Ortes erhebt sich der 1259 m hohe Tafelberg.
Ihren Lebensunterhalt verdienten sich die Fürstenhuter hauptsächlich als Holzhauer, Holzschuhmacher, Zimmerer, Maurer und Kleinlandwirte. Es gab vier Gasthäuser, eine Metzgerei, drei Kaufläden und die Handwerker, die für den nötigen Bedarf der Bevölkerung sorgten. Zu der unmittelbar an der bayerisch-tschechischen Grenze gelegenen Ortschaft Fürstenhut gehörten 83 Häuser.
Von Westen grüßt der Lusen (1343 m) mit seinen lose aufeinanderliegenden Steinblöcken herüber, von dem die Legende sagt, dass sie der Teufel in einer Nacht aufgeschichtet habe.

Theme von Anders Norén